[Rezension] Im Blut ein Schwarzbär von Anika Lorenz / Heart against Soul 4

0

Titel: Im Blut ein Schwarzbär /Heart Against Soul 4

Autor: Anika Lorenz

Verlag: Carlsen/Impress

ET: 02.Februar 2017

Preis/Format: 3,99€ E-Book

E-Book kaufen bei Carlsen

Klappentext:

**Folge dem Jagdinstinkt der Bären…**

Nach allem, was geschehen ist, will Emma nur noch weg, den Schmerz hinter sich lassen und neu anfangen. Bei ihren Freunden in New York scheint ihr genau das zu gelingen. Endlich kann sie wieder frei atmen – auch wenn sie von den Gefühlen, die sie zu verdrängen versucht, immer wieder eingeholt wird. Dass es so aussieht, als hätte Nate sich für eine Andere entschieden, und dann auch noch Liam unerwartet vor ihrer Tür steht, macht es Emma nicht gerade einfacher. Nur mühsam lernt sie, dass es egal ist, wie weit sie davonläuft, denn ihre Vergangenheit wird stets ein Teil von ihr sein…und sie birgt noch viele Geheimnisse!

Quelle: Carlsen Homepage

********************************************************************

Bei dem Buch handelt es sich um ein Rezi Exemplar direkt vom Verlag! Danke dafür liebes Impress Team.

Ihr wisst ja bereits, dass die „Heart against Soul“ Reihe zu einer meiner absoluten Lieblingsreihen gehört. Und somit waren meine Erwartungen an Teil 4 wirklich sehr hoch. Und was soll ich sagen, Anika hat es geschafft, sich selbst zu übertreffen. Auch der vierte Teil hängt den Vorgängern in nichts nach.

Zuerst wäre da wieder das wundervolle Cover! Ich liebe die Gestaltung der Cover wirklich sehr, da ich die Darstellung der Tiere in Verbindung mit dem Frauengesicht enfach wundervoll finde. Auch die Farben sind bei diesem Teil sehr ansprechend. Ich hoffe ja wirklich, dass es die Bücher irgendwann als Print Exemplare geben wird. Sie sind ein absolutes Must Have für mein Bücherregal.

Ich dachte ja, dass es Emma in New York endlich schaffen könnte, etwas zu sich zu kommen. Aber es kommt alles anders, als gedacht! Da ich auch hier auf keinen Fall spoilern werde, kann ich nur sagen, dass die Handlung eine unerwartete Wendung nimmt und ich zu keiner Zeit geahnt habe, wie es weiter gehen könnte. Anika schafft die perfekte Mischung aus Spannung und dem Gefühl, dass ich fast am verzweifeln war.

Der Schreibstil der Autorin ist wie gewohnt wundervoll und er erschafft ein angenehmes und aufregendes Leseerlebnis.

Mein Fazit ist, dass die Fortsetzung einfach nur perfekt gelungen ist und ich sehnsüchtig auf Teil 5 warte, der aber leider erst im April erscheint. Wie ich es bis dahin aushalten soll, weiß ich wirklich noch nicht.

Deshalb bekommt „Im Blut ein Schwarzbär“ 5 von 5 Punkten mit dem Prädikat „Herzensreihe“.

 

 

Advertisements

Ein Kommentar zu „[Rezension] Im Blut ein Schwarzbär von Anika Lorenz / Heart against Soul 4

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s