[Rezension] Snow Heart von Olivia Mikula

16462897_361011177617199_1140019542333733421_o.jpg

Titel: Snow Heart – Das Flüstern der Kälte

Autor: Olivia Mikula aka Andreas Dutter

Verlag: Drachenmondverlag

ET: 30. Januar 2017

Format/Preis: E-Book: 3,99€ TB 12,90€

Seiten: 288

Kaufen beim Drachenmondverlag

Klappentext:

Zwei wie Schnee und Feuer!
Caspara steht kurz vor ihrem Studienabschluss und bestreitet ihr Leben wie jede andere junge Frau – bis auf einen Unterschied: Sie ist die Wiedergeburt einer Schneefrau. Jedoch führen die Eiskräfte auch unweigerlich zu ihrem Tod. Aus diesem Grund setzt sie ihre Fähigkeiten nur selten ein. Das ändert sich, als sie Wyatt kennenlernt. Mit ihm tauchen Wesen auf, die Casparas Macht erlangen wollen. Dringend braucht sie einen Plan, um ihre Feinde zu vernichten, ohne ihr Leben dabei zu verlieren.
Doch lohnt es sich tatsächlich, für Wyatt zu sterben?

******************************************************

Für mich war Snow Heart das dritte Buch, welches ich von dem Autor gelesen habe und wie die anderen zuvor, wusste ich genau, dass auch dieses Buch etwas ganz besonderes sein wird.

Also ich damals erfahren habe, dass sein neusten Buch bei einem meiner Lieblingsverlage erscheinen wird, war ich sehr auf das Endprodukt gespannt. Und auch das wundervolle Cover von Alexander Kopainski hat meine Vorfreude nur noch gesteigert. Und jetzt wo ich die Geschichte gelesen habe, kann ich nur sagen, dass das Cover einfach perfekt zu der Story passt.

Wie auch bei den anderen Büchern, war es dank des frischen und lustigen Schreibstils des Autors sehr einfach direkt in die Geschichte einzutauchen. Ich liebe den Humor von „Olivia“ und für mich ist es jedes mal ein unvergessliches Leseerlebnis.

Auch wenn ich etwas brauchte, um mit Caspara der Hauptprotagonistin warm zu werden, war ich doch dann umso enger mit ihr verbunden und habe mit ihr mit gelitten, geliebt, gekämpft und geweint. Cass hat es geschafft sich mit ihrer trockenen und sarkastischen Art direkt in mein Herz zu schummeln. Ebenso ihre geliebte Oma Grace. Mit beiden habe ich die Höhen und Tiefen durchlitten und konnte am Ende meinen Frieden schließen.

Und zu Wyatt…ich stehe ja total auf Iren und er hat absolutes Bookboyfriend Potential! Ich war sofort total verknallt und etwas neidisch auf Cass.

Aber das die zwei einfach zusammen gehören steht einfach außer Frage und ihre wirklich besondere Beziehung hat mich sehr berührt.

Der rote Faden zieht sich durch die Geschichte, auch wenn es mir zeitweise etwas zu schnell ging mit dem Handlungsverlauf. Die Spannungsbögen sind einfach grandios gewählt und ich war zwischendurch so extrem verzweifelt, weil mich der Handlungsverlauf so mitgenommen hat. Die Mischung aus Romantik, Abenteuer und Leidenschaft ist einfach genau das, was ich als Leserin gerne lesen möchte.

Der Autor hat es geschafft, dass ich die Landschaft Irlands und die Kulisse von Dublin dauernd vor Auge hatte, da ich großer Irland Fan bin, war das für mich noch ein großer Pluspunkt.

Mich beschäftigt Snow Heart immer noch nachhaltig und ich muss sagen, dass ich persönlich der Meinung bin, dass eine deutliche Entwicklung des Autors sichtbar ist, im Vergleich zu seinem letztem Buch. Für mich ist „Olivia Mikula“ aka Andreas Dutter einer meiner absoluten Lieblings Autoren und ich freue mich auf alle weiteren Bücher, die ich noch von ihm lesen darf.

Deshalb bewerte ich „Snow Heart“ von Olivia Mikula mit 5 von 5 Punkten und verleihe dem Buch das Prädikat „Highlight 2017“.

Advertisements

5 Kommentare zu „[Rezension] Snow Heart von Olivia Mikula

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s