[Rezension] Der Kuss der Lüge von Mary E. Pearson

16178913_357021261349524_8921928524250550848_o

Titel: Der Kuss der Lüge – Die Chroniken der Verbliebenen – Band 1

Autor: Mary E. Pearson

Verlag: One – Bastei Lübbe

Format/ Preis: HC: 18€ , E-Book: 13,99€

Seiten: 559

Genre: Jugendbuch/Fantasy

Kaufen direkt beim Verlag

Klappentext:

Lia ist die älteste Tochter im Königshaus Morrighan. Gerade mal 17 Jahre alt, soll sie mit einem Prinzen verheiratet werden, den sie noch nie in ihrem Leben gesehen hat. Doch das Mädchen entscheidet sich, ihr bisheriges Leben hinter sich zu lassen. Sie flieht und heuert weit entfernt von zu Hause in einer Taverne an. Dort lernt sie zwei Männer kennen, die sofort ihre Aufmerksamkeit erregen. Was sie nicht weiß: Die beiden sind auf der Suche nach ihr. Einer wurde ausgesandt, um die Königstochter zu töten. Und der andere ist ausgerechnet jener Prinz, den sie heiraten sollte. Schnell fühlt Lia sich zu beiden hingezogen …

Meine Rezension:

Ich hatte die große Ehre, dieses wundervolle Buch vorab lesen zu dürfen! Dafür möchte ich mich bei Bastei Lübbe herzlich bedanken! Es war mir eine große Freude.

Meiner Meinung nach ist der Autorin mit Band 1 ein wirklich gelungener Auftakt zu der Reihe gelungen.

Es war wirklich nicht schwer, die Hauptprotagonistin Lia sofort ins Herz zu schließen. Zu Beginn war es vielleicht erst etwas Mitleid, aufgrund der Ehe die sie mit dem unbekannten Prinzen eingehen soll. Jedoch war ich aufgrund ihrer wirklich positiven Entwicklung sehr beendruckt. Sie wandelt sich schnell zu einer wirklich mutigen und sympathischen jungen Frau, die man einfach gerne zur Freundin hätte.

Mir hat auch sehr gut gefallen, dass die Geschichte jeweils immer abwechselnd aus Lia´s Sicht, sowie aus der des Prinzen und des Attentäters geschrieben wurde und am Ende auch aus der Sicht ihrer engsten Vertrauten. Das hat der Geschichte nochmal extra Spannung verliehen.

Auch die Welt in der die Geschichte spielt konnte von der Autorin sehr bildlich beschrieben werden, was zur Folge hatte, dass ich mich gerne in diese Welt geträumt habe.

Mir hat auch die Geschichte rund um die Dreiecksbeziehung von Lia und den zwei Männern sehr gut gefallen, auch wenn ich zeitweise wirklich etwas verwirrt war, weil ich nicht genau wusste, wer jetzt wirklich wer ist. Nach der Auflösung war es mir aber problemlos möglich, dem Geschehen zu folgen.

Zeitweise zieht sich die Geschichte etwas, jedoch ungefähr ab den letzten 200 Seiten nimmt das ganze an Spannung, Aktion und Abenteuer zu, so dass ich das Buch nicht mehr aus den Händen legen konnte. Jetzt warte ich sehnsüchtig auf den zweiten Band.

Ich empfehle dieses Buch jedem, der gerne Fantasy Bücher liest rund um die Themen Liebe, Abenteuer, Freundschaft, Familie und Herzschmerz.

Das Buch bewerte ich mit 4 von 5 Punkten, da ich der Meinung bin, dass die Geschichte noch ausbaufähiger ist und da baue ich absolut auf den zweiten Band.

Advertisements

3 Kommentare zu „[Rezension] Der Kuss der Lüge von Mary E. Pearson

  1. Ich bin gerade mal bei 30 %. Bis jetzt ist es ganz gut aber wirklich umhauen konnte es mich nicht. Vielleicht war ich auch einfach zu abgelenkt wer weißv🙈 ich lese auf jeden Fall weiter! 🙂

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s