[Rezension] Nebel im August-Die Lebensgeschichte des Ernst Lossa von Robert Domes

Nebel im August - Filmbuch von Robert Domes

Titel: Nebel im August – Die Lebensgeschichte des Ernst Lossa

Autor: Robert Domes

Verlag: CBJ

Format: Taschebuch/352 Seiten

ET: 12.09.2016

Preis: 9,99€

Kaufen auf Amazon

Klappentext:

Ungekürzte Textausgabe mit zahlreichen farbigen Filmfotos
Deutschland, 1933: Ernst Lossa stammt aus einer Familie von »Jenischen«, Zigeuner, wie man damals sagte. Er gilt als schwieriges Kind, wird von Heim zu Heim geschoben, bis er schließlich – obgleich völlig gesund – in die psychiatrische Anstalt in Kaufbeuren eingewiesen wird. Hier nimmt sein Leben die letzte, schreckliche Wendung: In der Nacht zum 9. August 1944 bekommt er die Todesspritze verabreicht. Ernst Lossa wird mit dem Stempel »asozialer Psychopath« als »unwertes Leben« aus dem Weg geräumt.

„Was viele nicht wissen (wollen). Erschütternd. Müsste Pflichtlektüre an Schulern werden.“

Frankfurter Stadtkurier (27.09.2016)

Meine Rezension:

Bei dem Buch handelt es sich um ein Rezensions Exemplar direkt vom Verlag. Danke an den Verlag für die Bereitstellung.

Also das ist definitiv ein Buch, welches man nicht einfach so nebenher lesen kann. Es ist sehr berührend und meiner Meinung nach ein sehr gutes ergreifendes Buch. Dazu kommt, dass das Buch auf eine wahre Begebenheit beruht. Und das Schicksal von Ernst ist eins, welches er mit sehr vielen zu dieser Zeit teilen musste.

Das Buch befasst sich mit dem schwärzestens und schlimmsten Teil der Deutschen Geschichte. Diesen Teil würden viele am liebsten aus den Geschichtsbüchern streichen, jedoch finde ich es sehr wichtig, dass dieser Teil niemals vergessen wird, genau wie seine Opfer. Und auch zu diesen zählt Ernst Lossa.

Dies ist jedoch auch eins der Bücher, zu denen man einfach keine „normale“ Rezension schreiben kann. Ich habe gelacht und ich habe geweint… es hat mir mein Herz gebrochen. Die Tatsache, dass so viele wirklich schlimme und verachtungswürdige Dinge passiert sind, macht mich einfach immer noch tief Betroffen. Denn Ernst wurde nur 14 Jahre alt.

Was ich tun kann ist einfach nur jedem dieses Buch ans Herz zu legen, dem diese Thematik nicht egal ist und der wissen möchte was damals passiert ist. Auch allein aus dem Grunde, weil ich der Meinung bin, dass gerade solche Geschichten niemals vergessen werden dürfen!

Das Buch bekommt von mir volle 5 von 5 Punkten und ich hoffe das euch die Geschichte von Ernst interessiert und ihr das Buch lesen werdet. Gegen das Vergessen!!!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s